Mitten im Fluss

2014 von Priska Hinz der hessische Ministerin für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz eröffnet, begeistert die Ausstellung “Mitten im Fluss” tausende kleine und große Naturfreunde. Explorativ. Spielerisch. Nachhaltig!

Mitten im Fluß - Besucherzentrum Kühkopfinsel

Hessen-Forst betreibt auf der Kühkopfinsel die interaktive Ausstellung Mitten im Fluß

Hessen-Forst - Verpflichtung für Generationen und betreiber von Mitten im Fluß

Landesbetrieb Hessen-Forst

Der Landesbetrieb Hessen-Forst ist dem Hessischen Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz unterstellt. Seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter widmen sich dem Erhalt, der Pflege und der Gestaltung der Wälder in ganz Hessen.

Neben der Bewirtschaftung der Waldflächen des Landes, der Untersuchung und Beratung zu waldökologischen Themen und der Erstellung forstfachlicher Gutachten sind die forstliche Umweltbildung und Waldpädagogik wichtige Aufgaben des Landesbetriebes Hessen-Forst.


April 2014 eröffnete die hessische Ministerin für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz Priska Hinz die Ausstellung Mitten im Flus

Zeitwerk realisiert interaktive Ausstellungselemente für Ausstellung „Mitten im Fluss“

Die im April 2014 von Priska Hinz, hessische Ministerin für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, eröffnete Ausstellung „Mitten im Fluss“ im Umweltbildungszentrum Kühkopfinsel macht neugierig auf die Natur, erklärt Zusammenhänge und macht diese begreifbar. Im Auftrag des Landesbetriebes Hessen-Forst und in enger Zusammenarbeit mit dessen Marketingabteilung sowie der Firma Imago entwickelte und realisierte Zeitwerk verschiedene Naturspiele für interaktive Ausstellungselemente und Touchscreens.
Zusätzlich übernahm Zeitwerk Gestaltung, Anfertigung und Einbau aller interaktiven Konsolen.

Die Dauerausstellung Mitten im Fluß im ehemaligen Hofgut Guntershausen

Für Mitten im Fluß realisierte Zeitwerk verschiedene Naturspiele für interaktive Ausstellungselemente und Touchscreens.

Zeitwerk übernahm die Gestaltung, Anfertigung und Einbau aller interaktiven Konsolen.

Insekten-Ratespiel als Teil der interaktiven Ausstellung Mitten im Fluß

Totholz als Spiel grafische Umgesetzt und Programmiert bei Mitten im Fluß

Entwicklung von Spiellogik und Usability, grafische Umsetzung und Programmierung

Die Dauerausstellung im ehemaligen Hofgut Guntershausen in Hessen macht u.a. durch Rauminstallationen und Multimediaelemente spielerisch auf die Schätze des Landes Hessen aufmerksam und gibt Besuchern Impulse für einen verantwortungsvollen, nachhaltigen Umgang mit der Umwelt und dem Naturerbe.

In Form von Ratespielen, Quizfragen und Memorys wird im Bereich der Multimediaausstellung die lokale Artenvielfalt auf interaktiven Ausstellungselementen inszeniert. Zeitwerk war hierbei sowohl für die Entwicklung von Spiellogik und Usability als auch für die grafische Umsetzung und Programmierung der verschiedenen interaktiven Spiele verantwortlich.

Die zeitgemäße und ansprechende Präsentation und Interaktivität gibt Besuchern die Möglichkeit, sich über heimische Wildtiere, Artenschutz und Biodiversität sachkundig zu machen und ihr Sachwissen spielerisch anzuwenden. Die außergewöhnliche Artenvielfalt sowie die Lebensräume seltener Tiere und Pflanzen in Hessen werden dem Betrachter somit aktiv bekannt und erlebbar gemacht.

Bei Mitten im Fluß lernt man auch heimische Apfelsorten kennen, interaktiv und kinderleicht

Bis zu 30 heimische Apfelsorten in einem Memory, bei der interaktiven Ausstellung Mitten im Fluß

Apfel Memory

Beim „Apfel Memory“ wird der Vielfalt der heimischen, alten Apfelsorten die „Einfalt“ des üblichen Angebotes aus dem Supermarkt gegenübergestellt. In Form von zwei, auf dem Touchscreen spielbaren Memory Varianten, wird den Besuchern die große Auswahl der alten, regionalen Apfelsorten aufgezeigt und schnell merkt der Spieler, dass das Memory der alten Sorten sehr viel vielfältiger und kniffliger zu lösen ist, als das der wesentlich überschaubareren neuen Sorten.

So wird den Besuchern zum einen der traditionelle Obstartenreichtum der Region vermittelt, zum anderen soll das Spiel zum Kauf von regionalen Angeboten motivieren.

Bei Mitten im Fluß werden auch heimische Insekten interaktiv eingebaut

Insekten-Fragen werden in der Ausstellung Mitten im Fluß spielerisch erklärt

Insekten-Ratespiel

Beim „Insekten-Ratespiel“ lernt der Besucher verschiedene heimische Insektenarten des Kühlkopfes kennen und kann den jeweiligen Insektenarten deren Lebensräume zuordnen. Bei richtiger Zuordnung werden vertiefende Informationen in Form von Videobeiträgen eingespielt.

Froschlaich richtig zuordnen? Als Touch-Screen-Spiel bei Mitten im Fluß

Amphibien-Ratespiel

Beim „Amphibien-Ratespiel“ lernt der Besucher verschiedene heimische Amphibienarten des Kühlkopfes kennen und kann sie der entsprechenden Laichform sowie seinem Lebensraum zuordnen. Bei richtiger Zuordnung werden vertiefende Informationen in Form von Videobeiträgen eingespielt.

Heimische Amphibienarten werden spielerisch und multimedial entdeckt.

Totholz ist ein wichtiger Lebensraum, Mitten im Fluß erklärt warum.

Totholz-Ratespiel

Scheinbar tote und unnütze Hölzer stecken in Wirklichkeit voller Leben und bieten Lebensraum für zahlreiche Arten. Beim „Totholz-Ratespiel“ streift der Besuch durch einen virtuellen Garten und muss den jeweiligen Arten den entsprechenden Totholz-Lebensraum zuordnen.

So wird der Artenreichtum im Totholz vermittelt und aufgezeigt, dass auf den ersten Blick tote, „unaufgeräumte“ Ecken im Garten vielen Arten einen unverzichtbaren Lebensraum bieten.

Schnakenproblem? Bei Mitten im Fluß wird das Wieso gerklärt.

Schnakeninfo

In Form von Videobeiträgen, die erlebnisorientiert mit einer Fliegenklatsche angewählt werden, zeigt die „Schnakeninformation“ das faszinierende Leben der Schnaken in den Rheinauen und vermittelt dem Besucher die interessanten Seiten der ungeliebten heimischen Rheinschnake.

Die Ausstellung Mitten nutz neben dem Touchscreen auch Sound für seine Spiele

Bei Mitten im Fluß können Sie Ihr wissen über heimische Vogelarten testen.

Vogelstimmen-Spiel

Beim „Vogelstimmen-Spiel“ hören die Spieler verschiedene Vogelstimmen und müssen erraten, welche Stimme zu welchem Vogel auf dem Touchscreen gehört. Wird richtig geraten, singt der entsprechende Vogel ein Lied. Bei Falscheingabe wird dem Spieler der richtige Vogel angezeigt.

Somit lernen Kinder heimische Vogelarten und deren Gesang ganz spielerisch kennen.